Connect with us

Featured

Bauch und Gesäß HIIT // High Intensity Workout

Mein Favorit: das Bauch- und Gesäß-HIIT! Ein kurzes, aber sehr effektives Workout. Indem Sie während Ihres Trainings Intervalle verwenden, halten Sie Ihre Herzfrequenz hoch. In dem Moment, in dem Sie nach Luft schnappen (weil Ihr Körper mehr Sauerstoff verbraucht), schaltet Ihr Stoffwechsel automatisch einen höheren Gang ein. Auf diese Weise verbrennen Sie während und nach dem Training mehr Kalorien. In diesem Bauch- und Gesäß-HIIT habe ich eine Reihe von Übungen zusammengestellt, die ich regelmäßig mache. Egal, ob Sie ein begeisterter Sportler sind oder nicht, dieses Workout ist für jedes Niveau geeignet!

Bauch und Gesäß HIIT
Bevor Sie mit dem Training beginnen, ist ein Aufwärmen wichtig. Fahren Sie mit dem Fahrrad oder laufen Sie sich fünf Minuten lang warm. Wenn Sie diese Übung zu Hause durchführen, gehen Sie ein paar Mal die Treppe hinauf und hinunter oder dribbeln Sie ein paar Minuten, bis Sie aufgewärmt sind.

Führen Sie alle Übungen 30 Sekunden lang am Stück aus. Machen Sie zwischen jeder Übung eine Pause von 10 Sekunden. Fertig mit Übung 4? Dann ist die erste Runde vorbei. Machen Sie insgesamt 5 Runden!

Übung 1: Bergsteiger
Stellen Sie Ihre Hände und Füße in der hohen Plank-Position auf den Boden. Spannen Sie Ihre Bauch- und Gesäßmuskeln an.
Bringen Sie dann abwechselnd ein Bein zu Ihrer Brust. Wenn Sie das Tempo erhöhen möchten, können Sie die Übung in einem höheren Tempo durchführen.
Übung 2: Kniebeugen springen
Stellen Sie Ihre Füße etwas weiter als schulterbreit auseinander.
Beugen Sie langsam Ihre Hüften und Knie, bis Ober- und Unterschenkel einen 90-Grad-Winkel bilden.
Drücken Sie Ihr Gesäß nach hinten, als ob Sie auf etwas sitzen würden.
Springen Sie dann kräftig hoch und landen Sie wieder in der Hocke.
Übung 3: Zurücktreten
Stellen Sie Ihre Hände und Knie auf den Boden.
Beugen Sie dann das Knie einbeinig zurück und bringen Sie das Bein nach oben.
Halten Sie das Bein eine Sekunde lang hoch, indem Sie die Gesäßmuskeln anspannen, und senken Sie das Bein dann sanft wieder ab.
Wiederholen Sie dies dann 20 Mal mit dem anderen Bein. 30 Sekunden links, 20 Sekunden rechts.
Übung 4: Regale
Heben Sie Ihren Körper vom Boden ab, indem Sie sich auf Ihre Hände und Zehen stützen.
Halten Sie dann den Rücken gerade, so dass sich Ihr Körper in einer geraden Linie befindet. Ziehen Sie alles an, drücken Sie die Pobacke zusammen!

Advertisement

Must See

More in Featured